Gertraud Wimmer

Traversflöte
Traverso Flute

German, English

email: gertraud-wimmer@gmx.at

wimmerDer Empfindsamkeit, den vielfältigen Regungen der menschlichen Seele, auf ihrem Instrument Ausdruck zu verleihen, gleich einem Redner mit ihren Tönen konkrete, fassbare Inhalte zu vermitteln, das ist, ganz im Sinne der barocken Affektenlehre, das Anliegen der Wiener Traversflötistin Gertraud Wimmer. Nach ihrem Flötenstudium an der Wiener Musikuniversität, ermöglichte ihr ein Stipendium der Schweizer Eidgenossenschaft drei Studienjahre für “Historische Aufführungspraxis” an der Schola Cantorum Basiliensis. Es folgte ein vierjähriges Aufbaustudium für „Alte Musik“ in der Klasse von Barthold Kujiken in Den Haag.1996 erhielt Gertraud Wimmer einen Lehrauftrag an der Wiener Musikuniversität und ist regelmäßig als Dozentin bei internationalen Meisterkursen tätig . Sie ist Gründungsmitglied des „Bachconsort Wien“ und der „Accademia dell Arcadia Wien“, bereiste als Solistin und Kammermuskerin viele Länder dieser Welt und musiziert regelmäßig in namhaften Barockorchestern unter Dirigenten wie Jordi Savall und Nikolaus Harnoncourt.

Gertraud Wimmer is born in Vienna in 1968.

After finishing her flute studies at the university of music in vienna with exellent diplom in 1991, Gertraud Wimmer obtained a three-year scholarship from the Swiss confederation that has authorized her to  study the Barockflute (Traverso)with Oscar Peter at the famous " Schola Cantorum Basiliensis " in Bale, Swiss.

1994 she continued her Early Music postgraduate studies in the class of Barthold Kujiken at the " Köningljik Conservatorium" in The Haag , Netherlands.

1996 she was called to teach performance practice and traverso at the University of Music in Vienna. Frequently she gives lectures at different international master classes.

Gertraud Wimmer is member of the " Bachconsort Wien ", "Les Trois " and the" Academia del Arcadia " and has performed with different baroque ensembles like "concentus musicus " (Nicolaus Hanrnoncourt) and " Les Nations " (Jordy Savall). As  a chamber music  partner she played together with famous musicians like Emma Kirkby and Erich Höbarth.

She is regularly asked as  a soloist for different festivals like “Bach Tagen Berlin”and in the " Musikverein "in Vienna.

Her passion is  to express diverse spheres of human soul by the subtle nuances of the baroque traverso.

Kursprogramm:

J. S. Bach: Flötensonaten BWV 1030-1035 , Triosonaten BWV 1038 und 1039 sowie diverse Arien mit obligater Flöte,

Flötensonaten von P. Locatelli, G. Platti, A. Corelli, F. Geminiani, F. Veracini, T. Albinoni und A. Vivaldi

Triosonaten von P. Locatelli, A. Vivaldi, G. Sammartini, corellisierende Triosonaten von G.Ph. Telemann, Flötenquartette von G. Rossini, 

Flötenkonzerte von A. Vivaldi und G. Pergolesi (P33)

Johann Sebastian Bach

und Musik aus Italien

2. – 9. August 2020

logo

Landesbildungszentrum Schloß Zell an der Pram, Oberösterreich, Austria

Freske1

Wir danken unserem Sponsor!

Raiffeisen