Michael Dücker

Barocklaute, Theorbe, Barockgitarre

Deutsch, Englisch

e-mail: info@michaelducker.de

Dücker_2022

Als Continuospieler sowie als Solist konzertierte der Lautenist Michael Dücker mit Ensembles wie musica antiqua köln, Concerto Köln, Collegium 1704, der Akademie für Alte Musik Berlin, Musicien du Prince Monaco, Lautten Compagney, Harmonie Universelle, La Stagione Frankfurt, La Stravaganza Köln und anderen auf allen wichtigen Festivals in ganz Europa, Afrika, Asien sowie in Nord- und Südamerika.
Er wirkte bei über 100 CD- sowie zahlreichen Rundfunk- und Fernsehaufnahmen mit und veröffentlichte Solo-CDs mit Werken von Weiss, Falckenhagen, Hoffer. 2021 erschien eine weitere Solo-CD mit dem Titel Tombeaux beim Label Prospero. Mit musica antiqua köln spielte er unter anderem Faschs Lautenkonzert sowie Heinichens Quintettkonzert ein. Mit dem Ensemble Echo du Danube setzte er Programmideen mit CD-Aufnahmen von Werken von Ferrandini, Kapsperger, Ristori, Wagenseil und Maynard um.

Eigene Projektideen verwirklicht er mit seinem 2012 gegründeten Ensemble nuovo aspetto, dokumentiert durch Einspielungen von Werken von Reutter und Ratis (Accent) sowie kon- zertanter Arien von Caldara mit Valer Sabadus (Sony Classical). 2020 erschien bei Prospero Classical das vielbeachtete Album Il gondoliere veneziano, das für den International Classic Award und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde, 2021 gefolgt von Haydn News – neuentdeckte Kammermusik von Joseph Haydn für Laute und Harfe.

Nicht nur CD-Einspielungen dokumentieren sein Interesse, neue, musikalisch lohnende Quellen aufzuspüren: In der „Kölner Reihe Alte Musik“ der Edition Walhall sowie bei Ries & Erler ist Michael Dücker als Herausgeber tätig.

Er hat einen Lehrauftrag an der Hochschule für Musik Weimar.

The lutenist Michael Dücker has performed as a continuo player and soloist with ensembles such as Musica Antiqua Köln, Concerto Köln, Collegium 1704, the Akademie für Alte Musik Berlin, Les Musiciens du Prince-Monaco, Lautten Compagney, Harmonie Universelle, La Stagione Frankfurt, La Stravaganza Köln and others at all the major festivals in Europe, Africa, Asia and in North and South America.

He has played in over 100 CD and numerous radio and television recordings and has released solo CD's with works by Weiss, Falckenhagen and Hoffer. One of his recordings with Musica Antiqua Köln included Fasch's Lute Concerto and Heinichen's Quintet Concerto. With the Echo du Danube ensemble his conceptual ideas for programmes have been realized in CD recordings of works by Ferrandini, Kapsperger, Ristori, Wagenseil and Maynard. In 2012 he founded the ensemble nuovo aspetto to put his own projects into practice, resulting in recordings of works by Reutter and Ratis (Accent) and concertante arias by Caldara with Valer Sabadus (Sony Classical). In 2020 the highly acclaimed album Il gondoliere veneziano was released by Prospero Classical and was nominated for the Deutsche Schallplattenkritik Award (German Record Critics' Award). This was followed in 2021 by Haydn News, a collection of newly discovered chamber music by Joseph Haydn for lute and harp.

It is not only his CD recordings that demonstrate his interest in investigating new sources of musical value: Michael Dücker also acts as editor for Edition Walhall in the „Kölner Reihe Alte Musik“ (Cologne Early Music Series) and for Ries & Erler.

He has a teaching position at the Academy of Music at Weimar University.

 

Kursprogramm:

Da wo kein Download möglich ist, stelle ich das Material.

Barocklaute

Balcarres Lutebook (18. Jahrhundert) (BELCARRES LUTE BOOK - Luth-Librairie http://luthlibrairie.free.fr › download=balcarres)

Poznan ms PL-Pu 7033 (17. Jahrhundert) Englische Lautenmusik Purcell etc., mit Werken von u.a. Henry und Daniel Purcell etc.

Rudolf Straube (1717-ca. 1780): Lute Book GB-Lbl Add. Ms. 31698 https://imslp.org/wiki/2_Lute_Sonatas_(Straube%2C_Rudolf)

Lord Danby’s Lutebook (18. Jahrhundert) G.F. Händel u.a. (http://hdl.handle.net/1802/35463)

Barockgitarre

Princess An's Lute Book (17. Jahrhundert) John Playford (1623-1686/87) u.a. (https://nederlandsmuziekinstituut.nl/images/pdf/Princess_An_Lute_Book_NMI.pdf)

Barockmandoline

Francesco Webber (-1751, ein Lautenist Händels) Sonate à Mandolino e Basso

 

 

London

Schmelztiegel der Nationen im 17. & 18. Jhdt

30. Juli – 6. August 2023

logo

Bildungsschlösser OÖ
Schloß Zell an der Pram
Oberösterreich – Austria

Freske1

gefördert vom Land O.Ö.