Internationales Seminar für alte Musik

Frankreich
und seine
Ausstrahlung

28. Juli - 4. August 2018
July 28 - August 4, 2018

Zell/Pram

Deutsch 
Dozenten 
Kurs 
Schloss 
Sponsoren 
Anmeldung 
English 
Lecturers 
Course 
Castle 
Sponsors 
Enrollment 
[Deutsch] [English]
Jadwiga Nowaczek 

Jadwiga Nowaczek

historischer Tanz
historical dance
German, English, French

email: jadwiga.nowaczek@t-online.de
(+49) 89 92 333 853



Nach einer klassischen Tanzausbildung Studium der Schulmusik, Rhythmik und Musikwissenschaft, Musiklehrerin für Violoncello und Klavier. Seit 1980 freischaffende Tanzhistorikerin und Leiterin der Tanzensembles „La Danza München“ und „Bella Gratia“. Choreographie zu mehreren Balletten, Inszenierung von Dido und Aeneas (Purcell), umfangreiche Lehrtätigkeit, Lehrauftrag für Historischen Tanz an der Musikhochschule München.



She studied modern dance, music teaching, rhythm and musicology and teaches now the violoncello and the piano. Since 1980 she has been active as a historian for dance and she is also the head of the dance-group “La Danza München“. With this group she has performed choreographies to ballet-compositions of the 17th and 18th centuries. She gave lectures on historical dance at universities in Germany and Austria.






Schnupperkurs für Musiker

Der Tanz als Inspirationsquelle für Musiker – Erarbeiten der Bewegungsmodelle, die den Tänzen des Barock zugrunde liegen – Rhythmus- und Affektstudien – leichte Schrittkombinationen.
Bitte Tanzschuhe mit niedrigen Absätzen mitbringen..




Intensivkurs:

Die Ausstrahlung Frankreichs auf dem Gebiet des Tanzes war im 17. und 18. Jahrhundert eminent und kann nicht hoch genug veranschlagt werden. Ganz Europa richtete sich nach der in Paris entwickelten Tanzkunst, sei es auf der Theaterbühne oder im Ballsaal. Selbst für die traditionsreichen englischen Countrydances geht man ab 1686 von französischer Tanztechnik aus. Auch für das Wandertheater des Gregorio Lambranzi kann man den französischen Tanzstil annehmen, ziert doch das Titelblatt seiner Tantzschul von 1717 ein graphisch notiertes Blatt eines schwierigen Theatersolos, quasi als stolz hergezeigte Visitenkarte Lambranzis. Aus all den genannten Sparten wollen wir in diesem Sommerkurs Tänze studieren: einen Bühnentanz aus der Oper Thesée von Lully (Entrée pour un homme et une femme) und einen Danse de Bal (Rigaudon) zur Musik von Henri Desmarest aus der Oper Didon. Einen Countrydance aus der Sammlung Playford 1701 wollen wir in barockem Gewand ausführen, und eine Szene aus der Curieusen Theatralischen Tantzschul von Lambranzi (Die Schmiede) soll mit viel Eigenkreativität der Kursteilnehmer zum Leben erweckt werden.

Kursinhalte: grundlegendes Körpertraining – Exercice an der Stange – Schritt-Technik – Choreographien. Bitte Tanzschuhe mit niedrigen Absätzen mitbringen.
Voraussetzungen: Beherrschung der Grundlagen des Barocktanzes oder gute Bewegungsvorbildung in anderen Tanzsparten.

Bitte Tanzschuhe mit niedrigen Absätzen mitbringen!
Please bring with you low-heeled dancing-shoes !



Auskunft und Anmeldung/Information and Registration::
Christa Pesendorfer
A-3001 Mauerbach b. Wien, Hauptstr. 61b/8, Tel.+Fax +43/1/979 58 98
alte-musik@music.at
powered by www.music.at